Entscheiden Sie selbst was für Sie am besten passt!

Eine beispielhafte Gebäudeausstattung für ein Effizienzhaus 70:

Herkömmliche Häuser!

  • Dreifachverglasung mit einem U-Wert von 0,5 W/m²K
  • Wandaufbau gesamt: U-Wert = 0,124 W/(m²·K)
  • Dachaufbau gesamt: U-Wert = 0,167 W/(m²·K)
  • Bodenplatte 320 Millimeter: U-Wert = 0,171 W/(m²·K)
  • Heizung: Gas-Brennwert-Technik; Warmwasser: Solarthermie
Neue OVI Modul massiv Fertighäuser 2015 mit U-Wert = 0,110 W/(m²·K)

Als Effizienzhaus 40:

Im Standard weit besser, (da eine geschlossene Hülle) deshalb schon als Effizienzhaus 40
  • Dreifachverglasung mit einem U-Wert von 0,7 W/m²K
  • Wandaufbau gesamt: U-Wert = 0,110 W/(m²·K)
  • Dachaufbau gesamt: U-Wert = 0,110 W/(m²·K)
  • Bodenaufbau gesamt: U-Wert = 0,110 W/(m²·K)
  • Heizung: Gas-Brennwert-Technik; Warmwasser


U-Wert W/m²K Wärmeverlustleistung W Jahresheizwärmeverlust kWh/a  Jahreskosten 3)nur Außenwand €/a
1,00 3300 7800 515,-
0,80 2640 6200 409,-
0,60 1980 4700 310,-
0,40 1320 3100 205,-
0,20 660 1600 106,-
0,15 495 1200 79,-
0,11 363 880 58,-


Effizienzhaus 40 - Energiesparhaus 40 - KfW-Effizienzhaus 40
Die KfW Bankengruppe hat den Standard Effizienzhaus 40 für Neubauten oder auch Umbauten geschaffen. Wer einen Altbau zum Energie-Sparhaus saniert, erreicht die für ein KfW-Effizienzhaus 40 erforderlichen Werte oftmals nicht. Für ein Energiesparhaus 40 gilt: Der Jahresprimärenergiebedarf darf maximal vierzig Prozent vom Bedarf des passenden Referenzhaus in der Energieeinsparverordnung 2009 (EnEV 2009) erreichen.
Der Transmissionswärmeverlust beim Energiesparhaus 40 darf 55 Prozent der in der EnEV 2009 angegebenen Maximalwerte nicht übersteigen.

Beispielrechnung für ein Energiesparhaus 40
Der höchste zulässige Wert für den Transmissionswärmeverlust eines freistehenden Referenz-Einfamilienhauses mit maximal 350 m² Gebäudenutzfläche liegt laut EnEV 2009 bei H′ = 0,40 W/(m2·K). Der Wert für ein Energiesparhaus 40 darf bei maximal 55 Prozent dieses Wertes liegen, also bei 0,22 W/(m2·K).
Ein Beispielwert für den Primärenergiebedarf eines Referenz-Einfamilienhauses mit Keller innerhalb der thermischen Hülle und einer Gebäudenutzfläche von 211,8 m² sind 71,24 kWh/m²a. Das Effizienzhaus 40 dürfte in diesem Fall also knapp 28,5 kWh/m²a verbrauchen.

Please publish modules in offcanvas position.